Vortrag zur Aufbewahrung philatelistischer Materialien

Interessanter Vortrag zum Thema Aufbewahrung von philatelistischem Material

Am 17.10.2013  wurde durch Sammlerfreund Schleicher vom Internationalen Philatelisten Verein von 1877 Dresden e.V. zum Vereinsabend der Mitglieder des Philatelisten-Verein/ Westlausitz e.V. ein interessanter Vortrag zur Aufbewahrung von philatelistischen Materialien gehalten.

An vielen Beispielen und unterschiedlichstem Anschauungsmaterial wurde den anwesenden Sammlern gezeigt, welche Auswirkungen eine falsche Lagerung über lange Zeit auf unsere Sammlerschätze haben kann.

Durch die verschiedensten Zusammensetzungen von Plaste und Folien, die im Handel angeboten werden, kann es bei einigen philatelistischen Materialien  zu großen Schäden kommen.

Viele Schädigungen werden erst nach längerer Zeit der Lagerung sichtbar und sind dann  nicht mehr zu reparieren. Gleiches gilt für den Einsatz vieler Klebstoffe z.B. bei selbstklebenden Marken und Briefumschlägen.

Selbst im Fachhandelt und bei den Herstellern von Briefmarkenalben gibt es dazu die unterschiedlichsten Meinungen. 

Für uns Sammler ist es also umso wichtiger einige Erfahrungen und Hinweise zu dieser Problematik zu bekommen.

Am Ende des Abends konnten alle Sammler mit neuen Erkenntnissen nach Hause gehen und werden sicher einige Folien u.ä. in ihrer Sammlung austauschen um weiterhin viel Freude an ihren Briefmarken und Sonderumschlägen zu haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.